Donnerstag, 15. Juni 2017

Ich war mal ein Bettbezug



… aka mir kommt kein Vokuhila ins Haus *jawollja*

Ich habe da noch einmal eine Bluse für euch. Sie abzulichten war quasi ein Spießrutenlauf zwischen Wäschekorb und Wäscheleine, denn viel mehr Orte kennt sie bisher noch nicht.

Wieso schreibt sie denn schon wieder so komische Titel!? Ganz einfach! Ich nähe - für mich neue - Schnitte immer gern einmal aus „irgendeinem“ Stoff, der „nicht ganz so schön“ ist. So auch bei diesem Blusenschnitt. Da wir kurz vorher neue Bettwäsche gekauft hatten, musste die Alte (wegen eines irreparablen Verschlussdefektes) ausziehen – ja… bei uns ist Platz hart umkämpft, sodass nur neu gekauft wird, wenn kaputt!


Weil die aussortierte Bettwäsche reine Baumwolle war und so wunderbar weich, hat dieses Mal nicht Herr insel-naht alles zum Fahrradputzen bekommen. Nein! Einen Deckenbezug habe ich mir unter den Nagel gerissen und meine Test-Bluse Carla von SO!-Pattern daraus genäht – die „Schöne“ hatte ich euch vergangenen Woche an dieser Stelle gezeigt.


So… und jetzt kommen wir dann auch schon zu der Unterüberschrift: Den Schnitt habe ich direkt beim ersten Ansehen schon vor meinem innerlichen Auge abgeändert. Denn im Original ist er hinten länger als vorne. Das ist ja überhaupt nicht meins! Also habe ich das Vorderteil und natürlich auch die Blende um fünf Zentimeter inklusive der Nahtzugabe verlängert. Dafür durften die Ärmel dann auf Dreiviertellänge gekürzt werden. Solche Blusen sind im Norden - mit eigentlich immer einem leichten „Lüftchen“ - durchaus sinnvoll. Schnell übergeworfen, schaut’s noch sommerlich aus, ohne dass ich direkt mit Erpelpelle herumlaufe *hihi* Ich liebe sie jedenfalls über alles, sodass sie einfach ständig im Einsatz ist… soviel zum „nicht so schönen“-Material! *ähmja*


So… ich bin ja ziemlich spät dran heute, aber das musste unbedingt sein. Denn Dank der Mega-Aktion bei makerist (ich denke, ALLE hier haben es schon gesehen!?) gibt es den Schnitt bis Sonntag für nur läppische 2Euro! Nun geht’s für meine Carla und mich aber ab zum RUMS!

Ps.: Holla, waren das heute viele „Anführungszeichen“… ein sehr sarkastischer Tag scheinbar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen