Mittwoch, 5. April 2017

Frühling im Norden

... bedeutet, dass wir so Temperaturen zwischen 5°C und 15°C haben. Also ist mein neustes Teil definitiv ein Frühjahrsteil *hihi*


Wer mir auf Instagram folgt, hat meinen beschwerlichen Weg mit dieser Cardigan verfolgt. Die Stoffwahl war schnell klar. Der gemusterte Sweat (vom Stoffcentrum) wurde kombiniert mit einem Unisweat (von Stoffspektakel). Dann habe ich mich gegen einen Kragen entschieden und nur einen Beleg für den Hals gefertigt.


Dann ging es an die Verschlussvariante. Ursprünglich wollte ich Knebelverschlüsse in dunkelblau anbringen. Leider waren diese nicht mehr verfügbar. "Nicht tragisch", dachte ich... "Dann eben ein Reißverschluss." Als ich mir die Jacke so angeschaut habe, fand ich diese Idee wegen des Musters irgendwie auch nicht mehr ideal. Also doch etwas anderes!? Druckknöpfe! So sind es diese schlussendlich geworden.


Auf dieses Foto bin ich besonders stolz *yeah* Denn hier sieht man, dass ich wenigstens auf der Front der Cardigan das mit dem Muster ordentlich hinbekommen habe. Hinten war ich dabei eher weniger erfolgreich... aber ich arbeite an mir *jawollja*


Und nicht zu vergessen. Dieses Mal mussten Taschen sein. Ich habe mich für die Nahttaschen entschieden - auch hier ist der Grund wieder das Muster. Ich muss mal sehen, ob ich sie nicht doch noch irgendwie fixiere. Denn sie tun immer einfach, was sie wollen und ich muss sie sortieren.


Der Schnitt ist der selbe, wie von der Cardigan gestern und stammt von Meine Herzenswelt mit dem Namen "Meine Svala". Auch die Leggings darunter ist neu... wie gewohnt nach dem kostenfreien Schnitt BigLegLove von ehemals nEmadA - jetzt KlaraRabella. Das Top ist nach einem selbst gebastelten und optimierten Schnitt erstellt.

So... mein neues Outfit geht nun natürlich zum MeMadeMittwoch und ich hoffe, dass auch ich demnächst auf "echte" Frühlingsteile umsteigen kann *lach*. Einen guten Start in den Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen