Freitag, 24. März 2017

Morgens um sechs

... im Hause insel-naht:
(Nachdem wenige Tage zuvor "geschrien" wurde, dass er ja GAR KEINE Pullover mehr hat.)

Ich: Da liegen zwei neue Pullover für dich.
Er: Aha!
(eine halbe Stunde später)
Er: Kann man die schon anziehen!?
Ich (verwirrt): Ähm... ja, klar!
Er: Der passt aber gut - der ist aber dünner als meine anderen. Ist das Jersey?
Ich: Nein, das ist Sommersweat. Etwas dicker als Jersey.
Er: Ja, ok. Aber hier ist der Kragen so labberig.
Ich (genervt - Kritik *tzzz*): Ja, ich weiß, ich hätte den Kragen mit Vlies verstärken müssen.
Er: Ist ja nicht schlimm. Ich trage ihn trotzdem. (und verlässt das Haus...)
*puh* Schwein gehabt.

An dieser Unterhaltung wollte ich euch einfach mal teilhaben lassen.

 
Verrückt einfach... nun benähe ich ihn seit gut zwei Jahren regelmäßig. Aber dass ich morgens schon sehr technische Stoffgespräche mit meinem Mann führen muss und er sich auch immer kritischer seine Klamotten anschaut, damit habe selbst ich nicht gerechnet.


Dieser neuen Pullover ist von Meine Herzenswelt und hört auf den Namen "Sein Vanco". Ich habe ihn in seiner Kaufgröße (Größe S) genäht. Ohne jegliche Änderungen passt er einfach perfekt. Ich habe am Kragen und an den seitlichen Passen eine selbstgemachte, schwarze Paspel eingebaut. Das findet auch Herr insel-naht ganz super.


Der zweite neue (den ersten, hawaiianischen habe ich auf Facebook bereits gezeigt) Pullover darf nun auch zum Freutag, zu FürSöhne und Kerle und zu Made4Boys.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen