Dienstag, 20. Januar 2015

Maritim...

... müsste ich nach meinem Wohnort zu urteilen eigentlich viel häufiger nähen. So hatte ich es mir eigentlich im vergangenen Jahr vorgenommen. Aber naja... ich mag halt Farben *hihi*


Aber heute zeige ich euch einmal etwas für einen kleinen Mann, dass definitiv als maritim durch geht. Den Schnitt sollte euch von hier und hier bereits bekannt vorkommen.

Genäht habe ich meinen (ich glaube, das muss ich gar nicht erwähnen) liebsten Kinderschnitt von nEmadA - RagMag.

Den blauen Jeans-Jersey habe ich im Sommer in Berlin auf dem Samstagsstoffmarkt am Maybachufer gekauft und die Boote aus Baumwolle stammen aus Japan. Hier hatte ich ja von den Stoffen aus Japan berichtet und hier von den Stoffen von Hawaii. Da ich das Streicheln dieser Schätze nun doch so langsam beendet habe, wurde der ein oder andere Stoffschatz in den letzten Wochen für viele Kleinigkeiten angeschnitten. So wie eben hier *freu*


Auf dem Rücken habe ich mal wieder appliziert - na klar... das passende Schiff.

Der Jersey und die Baumwolle sind recht dünn, sodass der Pullover perfekt für drinnen ist, wenn die Heizungsluft alles schön erwärmt, schwitzt der kleine Mann nicht. Jaaaa... ihr lest richtig. Hier kann man die Seiten durchaus mit Baumwollstoffen mischen. Ich habe ein bisschen mehr Nahtzugabe an den Seiten genommen, damit der Pullover schön bequem bleibt.

Der Boote-Pullover darf heute zum Creadienstag, zur lieben Meertje, zum Kiddikram und zu Made4Boys!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen