Mittwoch, 15. Oktober 2014

Mein Neues - Washi Dress Nummer III

In der vergangenen Woche hatte ich euch ja zwei Ringkissen gezeigt und versprochen, dass ihr heute das Kleid zu sehen bekommt, das ich an dem Abend zur Feierlichkeit unserer Freunde getragen habe.


Das ist es... mal wieder ein Washidress. Hier in der Lokalität mit einer dunkelblauen Strickjacke (vor Ewigkeiten beim Klamottenschweden gekauft) kombiniert. 

Die Hochzeitsfeier war wirklich schön, weil es auch eine sehr klein gehaltene Feier gewesen ist. Das Essen war super - zum Glück ist der Washi Dress ja schön weit geschnitten (obwohl ich schon immer die schmalere Tunikaversion verlängert zum Kleid nähe). Nachdem der DJ dann auch ein bisschen in Fahrt gekommen war, habe ich mit dem Herzblatt doch tatsächlich so viel getanzt, dass meine Strumpfhose schon vor Mitternacht eine Laufmasche hatte *hihi* Na gut... nun aber zum Kleid...

Da man ja auf einem Fest anderes zu tun hat, als nur Fotos vom neusten Kleid zu schießen, sind noch einmal ein paar Detailfotos vor dem gewohnten Hintergrund entstanden (heute morgen gegen sieben Uhr *gähn*). Ich glaube allerdings, wenn ich weiterhin Kleider ohne Arm nähe, dann werden die Shootings draußen bald eine ziemlich frische Angelegenheit. *brrr*

Die beiden Stoffe stammen vom Samstagsstoffmarkt am Maybachufer in Berlin. Ich musste die Birnen unbedingt für mich vernähen... damit es aber etwas edler aussieht, gab's noch selbstgemachte Paspel am Ausschnitt (bei der Rundung hätte ich mir beinahe die Finger gebrochen - noch einmal mache ich das nicht) und damit die Birnen im Oberteil nicht so verloren aussehen, habe ich den Stoff als Saum noch einmal aufgenommen und wie ein Bündchen angenäht.


Im Rücken habe ich wie immer nicht nach Anleitung gesmocked, sondern es wurden wieder zwei Tunnel genäht, in die ich einen Gummi eingezogen habe. Ich kann mir nicht helfen, aber bei meinem Probe-Washi-Dress, der nun darauf wartet irgendetwas anderes zu werden, sah ich so sehr nach schwanger aus, weil die dünnen Gummis im Rücken absolut keine Form reingebracht haben. Die eingezogenen Gummis hatten sich ja sowieso schon hier und hier bewährt! Ich habe da mal ein Foto vom unterfütterten Oberteil gemacht, weil man die Tunnel von außen gar nicht sieht (siehe die beiden linken Bilder)

Mein neues Kleid darf damit dann auch zu der bunten Sammlung des MeMadeMittwoch.

Eine Kameratasche in der selben Stoffkombination (ich liebe sie einfach) liegt auch schon fertig zugeschnitten auf meinem Nähtisch - nur genäht werden muss sie noch!

Übrigens nehme ich mit meinem letzte Woche an dieser Stelle gezeigten grau-blauen Kuschelmantel an einem Gewinnspiel teil... *klick* und wenn ihr mir dann noch 5 Sternchen schenkt, freue ich mich riesig, denn heute und morgen sind die letzten Votingtage. Vielen lieben Dank!

Kommentare:

  1. Der Birnenstoff ist ja ein Traum! Ein supercooles Kleid ist das geworden!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Jessica! Ja... die Birnen MUSSTEN sein!
      VG von der Insel

      Löschen