Freitag, 25. Juli 2014

Rock'n'Roll Röckle

Neben den vielen Kleinigkeiten und Kollektionen, die hier derzeit so entstehen, habe ich auch mal wieder etwas richtig "Cooles" genäht - etwas das richtig rockt. Und zwar für die Tochter einer Kollegin.

Entstanden ist für die junge Dame ein Lieblingsröckle von Fred von SOHO aus ihrem Lieblingsstoff. Seit sie diesen Pullover hier - ein Zweierlei von nEmadA von mir bekommen hat, sind Totenköpfe das Coolste. Sogar ihre Mama hat sich schon entsprechende Stoffe zugelegt und genäht!


Ich liiiiiieeeebe diesen Rockschnitt. Er macht zwar im Zuschnitt, wenn man denn wirklich alle Taschen und Täschchen mitnäht, unheimlich viel Arbeit, aber ist im Anschluss dann umso schneller und unkomplizierter genäht.


Ich freue mich jedenfalls riesig, dass der Rock wieder gefallen hat und auch den Härtetest auf dem Trampolin hat er mit Bravour bestanden! *yeah*

Aus diesem Grund wandert der Rock nun zum Freutag und natürlich zu den Meitlisachen und zum Kiddkram - ja... auch dort hin, trotz der Skulls! Es geht halt auch ohne Pink und Blümchen!

Der Skullstoff stammt von afs und der Kombi-Interlock sowie das Bündchen von stoffe.de

Kommentare:

  1. ARRRRRRRRR...ein richtiger Piratenrock für die Freibeuterin von Welt! Toll! Ich stehe ja auf Zeug mit Totenköpfen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja.... ich auch total! Deswegen habe ich auch noch ein unangeschnittenes Meterchen zu liegen, das regelmäßig gestreichelt wird *hrrrhrrrhrrr*

      Löschen