Freitag, 13. Juni 2014

Das ist eindeutig auch was für „Große“!




Erst einmal wieder ganz ganz herzlichen Dank für eure vielen lieben Kommentare zu meinem Taschen- und meinem Sommerkleid-Post dieser Woche. Ihr seid klasse!


Doch auch anderweitig freue ich mich mal wieder wie Bolle… und ihr denkt sicher: Was hat sie denn nun schon wieder!?

Aaaaalsoooo… ich glaube, ich werde immer mehr Freundin mit meiner Stickmaschine. Nachdem wir in der Vergangenheit einige Dispute hatten, habe ich doch tatsächlich vergangenes Wochenende schön gestickt. Und zwar eine Indianer-Stickdatei - die wunder-wunder-schön ist.

Naja gut… nur Sticken, das geht bei mir ja nicht… ich muss ja doch übertreiben, wie hier bei der Taschenklappe meiner RuTa und wie bei der Eulenjacke für meinen liebsten Eulenfan. Aus diesem Grund habe ich erst einmal Federn mit der Nähmaschine appliziert (das mache ich ja sowieso zu gern). Danach sah die Vorderseite so aus:

Die Rückseite sollte einfach gehalten sein, nur mit einer Stickerei… die sollte reichen, damit der dicke Hintern nicht so sehr betont wird. Deswegen bekam die Rückseite die Indianerinnen-Silhouette. Das wehende Haar… *hach* … toll!


Und vorne mit den Federn!? Wie mache ich das nur, dass ich mir die Applikation nicht auch noch versaue… und da fiel mir mein Avalon ein. Also Stickvlies unter, Stoff drüber und Avalon ganz oben drauf und losgeschickt. Ich sage euch, das hat super geklappt und es sind einfach nur toll aus… liegt sicher auch an der tollen Stickdatei!


Das Herzblatt und ich haben dann noch Avalon-Verschwinde-Fernsehen unter dem Wasserhahn geschaut – das hat mich ja total begeistert, wie gut das funktioniert.

Jedenfalls habe ich jetzt einen neuen Rock *Überraschung* Weil ich ja auch noch keine anderen habe  *lach* Eigentlich scheint diese tolle Stickdatei, die den Namen Namida trägt, auf den ersten Blick nur etwas für die kleinen Mäuse… aaaaaber nein! Ich habe hiermit bewiesen, dass die liebe Mandy von Malebebu, da durchaus eine Damen-taugliche Stickserie getüftelt hat.

Ich liebe die Motive und das wird auch nicht das letzte Teil mit der Serie sein… ich habe beschlossen, dass ich unbedingt eine Namida-Bluse brauche… und wenn ihr wissen wollt, wieso!? Dann schaut euch mal die tollen Designbespiele hier an.

Wer auch so schön indianisch sticken möchte, kann die Datei gerne hier erwerben.

Ach ja… der Rock ist ein selbstgebastelter Schnitt mit Strickbündchen von stoffe.de und die Baumwoll-Stoffe stammen vom örtlichen Stoffdealer.

So… und da ich meine Freuden gerne mit euch teile, geht dieser Rock jetzt zum Freutag!

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende!

Kommentare:

  1. Oh, as sieht wirklich super cool aus! Sehr mutig von dir, über die Ferdern noch druber zu sticken, aber der Mut hat sich gelohnt!
    Was hast dudenn für eineStickmaschine? Iwann in diesem Leben will ich mir auch eine zulegen *g*. Viele Grüße, MeikeMikesch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar!
      Ja... das mit dem Feder-Sticken hat mich auch schön schwitzen lassen, aber ich sollte meine Maschinchen nicht immer unterschätzen! Ich habe eine Brother Innovis 750E. Die hat schon einen großen Rahmen. Hab die zusammen mit meiner NäMa gekauft (nach laaaaangem Sparen), dadurch gabs einen guten Preis.
      Einen schönen Abend, insel-naht

      Löschen
  2. ...haaaaaach - ich bin so neidisch! Ich würde auch gerne tolle Klamotten nähen können. Die Röcke sind sowieso spitze (ausserdem hat man davon doch eh NIE genug *hust*) und das mit dem besticken ist der Hit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie immer bleibt mir nur zu sagen: Vielen lieben Dank für die Blumen... irgendwann müssen wir mal Rock gegen Stricksocken tauschen :) Denn wenn ich deine Strickergebnisse immer sehe, erblasse ICH vor Neid!

      Löschen