Freitag, 16. Mai 2014

Mal die grauen Zellen bemüht

Boah… ich freue mich gerade riesig über mich selbst *stolz*

Ich bezeichne mich trotz nun einem Jahr aktiver Umsetzung von verschiedensten Schnittmustern immer noch als … naja … blutiger Anfänger ist wohl zu viel gesagt … aber eben nicht unbedingt die Königin des Nähens.

Aber dieses Mal habe ich einen Schnittteil des neuen Sommerteilchens der lieben Bea ein bisschen abgewandelt. Die BeachBeauty – so heißt ihr neuster Schnitt – hat am Oberteil eine leichte Raffung *wunderschön* Ich wollte aber richtig smoken – so mit Gummi auf der Unterfadenspule und sowas…


Dafür ist das Oberteil auch wirklich perfekt.  Als ich dann schön gesmokt hatte, fiel mir auf, dass nun der Ausschnitt gefühlte 100 Meter zu weit war und die Träger gar nicht anders konnten, als über die Schultern zu rutschen. Aaaaaalsooooo… mal „kurz“ *räusper* die grauen Zellen angestrengt: Na klar… „Kräuseln“ ist das Zauberwort. So habe ich den Ausschnitt einfach gekräuselt (ich nehme dazu immer eine doppelte Naht – das Ergebnis gefällt mir irgendwie besser) und dann das gedehnte Bündchen daran genäht. - UND wisst ihr was: Auch die liebe Bea fand das total klasse und hat es in das Ebook mit aufgenommen *toll* ... *freu*


Haaaach… ich finde es schon an der Püppi zuckersüß und ich hoffe, dass meine kleine Probemaus bald Zeit findet und vorbeischaut, um es mal anzuprobieren.

Und es näht sich sooooo schnell! Ich hatte nur an zwei Tagen jeweils morgens 1,5 Stunden und abends 3 Stunden und habe schon zwei Modelle bei mir zu liegen (inkl. Zuschneiden)! Eindeutig ein Schnitt mit Wiederholungsbedarf.


Das neue Schnittchen BeachBeauty könnt ihr hier erwerben und wenn ihr noch mehr Motivation zum Schnittmusterkauf benötigt, dann schaut euch auf Bea’s Seite nur mal die ganzen tollen Beispiele an.

Da ich mich riesig über meine kleine und doch feine Eingebung freue, wandert diese BeachBeauty nun zum Freutag, wegen der Farbe (und Kleid - ist klar, oder!?) auch zu den Meitlisachen und auf Grund der Größe zum Kiddikram!

Euch Lieben da draußen einen kreativen Start ins Wochenende!

Ps.: Ich hoffe, ihr konntet euren Partner, so wie ich das Herzblatt, am Wochenende auch ausquartieren, sodass ihr viiiiiiieeeel Zeit für’s Werkeln habt *hehe*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen