Samstag, 5. April 2014

Ein Geburtstagsgeschenk für eine Häkelliese



Also jedenfalls will sie gerne eine werden!

Eine liebe Bekannte schrieb mir vor einem Monat, dass sie bald für längere Zeit weg wäre und zu gern vorher Häkeln gezeigt bekäme, damit sie eine Beschäftigung auf ihrer Reise hat. Na klar… gar kein Problem – auch wenn ein Abend für Feste Maschen, Halbe Stäbchen, Ganze Stäbchen, Doppelstäbchen, Wendeluftmaschen und Fadenringe einfach zu kurz ist! „Zu viel Input“, bekam ich ein paar Tage später mal als Nachricht. Dafür habe ich auch vollstes Verständnis – immerhin habe ich ganze DREI Anläufe und vier Jahre gebraucht, um überhaupt etwas Erkennbares heraus zu bekommen.

Außerdem hatte die zukünftige Häkelliese kurz vor unserem Treffen Geburtstag. Und was liegt da näher, als etwas Passendes zum neuen Hobby zu schenken!?

Reisen und Häkeln – das bedeutet bei mir ja Häkelnadeln verstauen – ohne Verletzte… wodurch meine eigene Nadelrolle entstanden war. Deswegen habe ich gleich noch ein Modell genäht. Dieses Mal mit Äpfeln – ich finde sie immer noch gut, auch wenn die Apfelzeit ja angeblich schon wieder rum sein soll – also Design technisch gesehen natürlich!



Dazu gab’s ein bisschen Wolle und die passende Häkelnadel. Denn… die Häklerinnen unter uns wissen: Nicht jede Wolle kann man zwingend mit jeder Nadel häkeln UND irgendetwas musste ja auch in die Tasche um deren Zweck zu demonstrieren.



So hier ging das Set dann an die liebe Empfängerin. Und weil es ausnahmsweise mal nicht für mich Genähtes ist, wandert es jetzt auch zum FürAndereMachen-Samstag und, da es ja eine Tasche ist, auch zur lieben Evelyn!

Euch allen noch ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen